Unkategorisiert

Key Performance Indicators im Content Marketing

By Juni 19, 2020 No Comments

Fortschritte messbar machen –
Key Performance Indicators im Content Marketing

Key Performance Indicators (KPIs) können bei richtiger Verwendung für einen klaren Fokus innerhalb eines Unternehmens sorgen. So wird beispielsweise eine durchgeführte Marketing-Maßnahme der von ihr ausgelösten Resonanz gegenübergestellt. Lesen Sie hier, wie das Monitoring mit KPIs strategisch aussehen kann.

Vom Ziel zur Messung zum Fortschritt

Am Anfang der strategischen Planung steht ein auf Führungsebene festgelegtes Ziel. Ob das eigene Unternehmen diesem Ziel näherkommt, misst man dann mit sogenannten Key Performance Indicators – quantitativen Leistungs-Kennzahlen, wie etwa Kosten pro Klick auf Werbeanzeigen oder Suchmaschinen-Rankings. Die Zahlenwerte zeigen an, wie erfolgreich sich einzelne Tätigkeiten und Prozesse entwickeln. Dafür müssen die KPIs über einen längeren Zeitraum hinweg gemessen, ausgewertet und verständlich aufbereitet werden.
Welche KPIs die Zielerfüllung am besten abbilden, ist abhängig vom Unternehmen und dessen einzelnen Bereichen: Das Marketing interessiert sich naturgemäß für andere Kennzahlen als der Vertrieb oder die Logistik.

Abbildung 1: Ein Diagramm mit einem Key Perfomance Indicator und der Soll-Vorgabe macht sichtbar, ob ein Unternehmensbereich sein vorgegebenes Ziel erreicht oder nicht. Hier wird das Ziel der Traffic-Steigerung auf einem Blog anhand eines KPIs wie den Page Visits beispielhaft dargestellt.

Einfach, weil es funktioniert

Wenn KPIs richtig eingesetzt und klar kommuniziert werden, können sie viele positive Effekte haben:

  • Jeder Mitarbeiter kennt die Prioritäten und kann auf die Zielerfüllung hinarbeiten.
  • Das Wissen um die aktuellen Kennzahlen erlaubt schnelle Reaktionen bei Problemen oder der Implementierung eines neues Features.
  • Möglichkeiten für mehr Umsatz und stärkeres Wachstum können sich in übersichtlichen Diagrammen herauskristallisieren.

Erfolgsrezept Monitoring

Das amerikanische Content Marketing Institut (CMI) untersucht regelmäßig, wie strategisch US-Unternehmen ihre Marketing-Maßnahmen planen. Dabei werden drei Gruppen an Firmen definiert: Besonders, durchschnittlich und unterdurchschnittlich erfolgreiche Unternehmen in Bezug auf Wachstum und Entwicklung. Auffällig ist, dass besonders die als erfolgreich eingestuften Firmen sehr häufig KPIs nutzen (83 % der erfolgreichen vs. 65 % der durchschnittlichen und 30 % der weniger erfolgreichen Firmen)1.

Abbildung 2: Die acht Metriken, die B2B-Unternehmen laut CMI 2020 für die Messung ihres Content Marketings am häufigsten heranziehen1.

Evaluation ist kein Selbstzweck!

Bei all den positiven Effekten von strategischem Monitoring dürfen die Unternehmensziele nicht aus dem Blick geraten. Veraltete, irreführende oder verwirrende KPIs können der Performance eines Unternehmens sogar eher schaden als nutzen. Mitarbeiter könnten sich überwacht fühlen oder zu unprofitablem internem Konkurrenzkampf angestachelt werden. Daher ist es immer wichtig, die Maßnahmen mit den Mitarbeitern zu besprechen und immer wieder anzupassen.

Unser Team von Convergo unterstützt Sie gerne in der Ausarbeitung Ihrer individuellen Strategie der Erfolgsmessung, sowie der Auswertung der Ergebnisse.

(1) CMI (2019): B2B Content Marketing 2020. Benchmarks, Budgets, and Trends – North America. Seite 4 und 31.